Kategorien
Allgemein Fragen über Fragen

Fragen über Fragen

wolltest du schon immer wissen wer genau hinter diesem Blog steckt?

hast du dich nach entsprechenden Hinweisen gefragt welche Behinderung ich habe?

interessiert dich etwas ganz anderes?

Dann hast du hier und jetzt die Möglichkeit mich alles zu fragen!

Kategorien
Allgemein

Mein bester Freund

Sprachlos

Mein Lieblingsinventar

So viel schon erlebt mit dir

Zusammen erwachsen geworden

Hörst dir immer wieder und so lange bis dein Akku leer ist meinen Seelenmüll an und gibst dabei so viel ohne zu nehmen

Gibst mir den Halt den ich seit Jahren so oft verlier

Deine Meinung schmeckt mir manchmal nicht, aber das ist einfach der Bonus eines besten Freundes

Bringst mich zum Lachen, auch wenn mir gar nicht danach ist

Holst mich immer wieder in deine Welt um mich auf andere Gedanken zu bringen

Kategorien
Allgemein

Wie geht’s dir?

Täglich, manchmal auch stündlich hört man diese Frage
Manchmal nur ein Lückenfüller
Manchmal ohne wirkliches Interesse vom Fragesteller
Oft zu wenig Zeit dem Fragesteller die Frage richtig zu beantworten
Oft auch zu viel Angst davor, diese Frage richtig zu beantworten
Oft ist da aber auch die Sorge zu wenig Verständnis zu erhalten und mit der Antwort des Fragestellers dann unzufrieden zu sein

Manchmal ist da dieser eine ganz besondere Mensch dem man gerne so viel mehr erzählen würde, den man aber eigentlich nicht noch mehr belasten möchte

Dieser eine besondere Mensch der fühlt und zuhört

Dieser eine besondere Mensch der einen mehr oder weniger behutsam wieder sortiert

Dieser eine besondere Mensch dem man gerne so viel erzählen würde, aber viel zu selten sieht und das Verhältnis vielleicht sogar überbewertet, weil es sich eher nach Freundschaft anfühlt als nach einem beruflichen Verhältnis
Diese ganz besonderen Menschen die es wirklich interessiert treffen manchmal genau zum falschen Zeitpunkt auf uns. Sie wollen wirklich wissen was los ist. Aufgrund von zu viel schlechter Erfahrung weisen wir sie unfreundlich von uns
Auch eine andere Sichtweise macht es oft schwierig. Sind doch viele der Meinung mit Tabletten und Therapie sei vieles zu behandeln
Manchmal aber fehlen einem aber auch einfach die richtigen Worte um diese Frage zu beantworten

Kategorien
Allgemein

Schmerztherapie Klappe die dritte

Am 28.2 hab ich die 2. Impfung bekommen.

Wer mich kennt der weiß, dass es mir in der Woche davor oft nicht gut geht.

Mein Rücken hat dieses Jahr wieder richtig Stress gemacht.

Nach der 2. Impfung ging dann gar nichts mehr. Erst hab ich es auch darauf geschoben.

Meine Physiofee hat getan was sie konnte. Über den Quartals – Termin bei meiner Schmerztherapeutin war ich trotzdem froh.

Nach 4 Tagen Dauerschmerz ging mein Gedankenkarrussell wieder los. Irgendwie war eine weitere Spritzentherapie für mich nicht im Plan.

Es wäre jetzt halt die 3. und jedes mal wird eine Mischung aus Medikamenten in den Rücken gepumpt.

Meine Schmerztherapeutin sprach in den letzten Monaten immer wieder von Nerv kappen. Klingt ziemlich krass auch wenn in meinem Rücken eh wenig Gefühl ist.

Dieses Jahr war das Thema schnell vom Tisch. Schnell hatte ich eine Überweisung für ihren Mann in der örtlichen Radiologie

Die erste Spritze wirkte mehr oder weniger gut.

Gerade von der Betäubung hatte ich einige Stunden etwas.

Nach 4 Tagen hatte ich einen Schmerzpegel der mich fast irre machte. Bis zur nächsten Spritze standen also wieder Schmerzmittel auf meinem Plan.

Die zweite Spritze wirkte auch nicht so toll, aber ich hatte in der gleichen Zeit auch eine sehr erfolgreiche KG bei meiner Physiofee. 24 Stunden komplett schmerzfrei ohne Schmerzmittel. Ein Segen für mich.

Am Donnerstag hab ich die dritte Spritze erhalten. Ob nicht meine gerade wieder negativen Gedanken auch mitwirken lässt sich ja nie ganz ausschließen. Fakt ist von dieser dritten Spritze habe ich eigentlich fast gar nichts bis auf das schon erwartete starke Nasenbluten passend zu diesem Osterwochenende.

Ich war schon überrascht, als der Doktor meinte wir sehen uns in der nächsten Woche wieder. Eigentlich hatte ich mich schon darauf gefreut 2x KG zu bekommen bevor ich wegen anderer Termine schon wieder absagen musste in der darauf folgenden Woche.

Na ja jetzt wollen wir den Erfolg nächste Woche besprechen und ich bekomme Spritze Nummer 4. Es grüßt das Murmeltier…..

Kategorien
Allgemein

Ostern 2021 oder der vorprogrammierte Systemabsturz

Ostern 2021 oder der vorprogrammierte Systemabsturz

Die „glücklichen“ leiten Donnerstagmittag das Wochenende ein

Die „unglücklichen“ sind nicht zuletzt nur meine Kollegen aus der Pflege

Fast alle müssen arbeiten

Frei hat gefühlt irgendwie kaum einer

Wo man auch hinblickt sieht man müde, traurige Augen und angespannte Schultern

Die eigene als Halt anbieten in Zeiten von Corona nicht drin, obwohl es so unglaublich wichtig wäre

Selbst mit tagesaktuellem negativem Testergebnis oder zweifacher Schutzimpfung geht da gar nichts

Nicht mal mit dieser in heutigen Zeiten so wichtigen Maske

Tröstende Worte helfen oft gar nicht oder nur wenig/für den Moment

Kategorien
Allgemein

Die perfekte Maske

Die perfekte Maske

Masken aus Hemden

Masken aus Unterhosen

Masken passend zur Kleidung

Masken die einen zum Lachen gebracht haben

Masken mit Text oder einfach bunt

Vor einem Jahr waren da viele noch kreativ

Heute kann man gerade noch zwischen Schwarz und weiß, rosa und blau entscheiden, wenn man denn überhaupt die Wahl hat

Die Haut darunter oft mehr oder weniger angegriffen

Nicht zuletzt nur durch das tragen der Maske entstehen hier Unreinheiten die wir nach der Teeniezeit eigentlich abgelegt hatten

Einige weibliche Wesen tragen eine weitere Maske darunter, weil sie sich unerklärlicherweise noch schminken müssen

Maske tragen ist längst nicht mehr nur in China Pflicht

Auch bei uns wird sie aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sein

Viele tragen aber schon ihr halbes Leben eine Maske

Eine Maske die nicht sichtbar ist

Eine Maske die alles abschirmt was sich dahinter verbirkt

Eine Maske die nicht oder nur mit größter Mühe abnehmbar ist

Eine Maske die einen theoretischen Schutz bietet

Eine Maske die der jeweilige Träger als perfekt bezeichnet

Eine Maske die man dem Träger gerne manchmal mit Macht entreißen würde

Ein Lied, eine Situation, ein Wort/Satz und die ach so perfekte Maske fällt unerwünscht und urplötzlich

Kategorien
Allgemein

Panikattacke oder mein ständiger Begleiter

15 Jahre ist jetzt diese Phase her

15 Jahre in denen viel positives passiert ist

15 Jahre in denen ich Dinge erreicht habe woran kaum einer außer Familie und Freunde geglaubt hat

15 Jahre in denen sich leider alles mehrfach wiederholt hat

15 Jahre mit regelmäßig wiederkehrenden Flashbacks vorhersehbar oder eben nicht

Immer wenn dieses eine ganz bestimmte Lied läuft

Immer wenn eine Situation triggert

Die ebenso immer wiederkehrende Unruhe kaum auszuhalten

Dieses ewig andauernde Gefühl, als wenn der Körper innerlich einen Marathon laufen würde

Theoretisch ist das Wissen da wie mit so etwas umzugehen ist

Praktisch hilft nicht viel

Nur Hilfe von aussen bewirkt manchmal etwas

Dann im letzten Jahr die erste Panikattacke

Plötzlich und unerwartet ohne Vorwahrnung

Herzrasen, Schweißausbruch und Luftnot

Zu einem Zeitpunkt wo noch nicht mal geklärt ist warum das alles passiert

Theoretisch jedenfalls, denn ehrlich gesagt ist zu diesem Zeitpunkt die Ursache schon klar

Noch am gleichen Tag entsteht direkt die nächste Panikattacke

Ein paar Tage danach wiederholt sich alles

Dann der große Knall

Endlich ist alles raus auch wenn alles schiefgeht was hätte schiefgehen können

Tagelang kommen immer und immer wieder Panikattacken

Ich will das nicht, kann mir nicht eingestehen, dass es alles immer noch nicht verarbeitet ist

Nach 3 Tagen endlich Besserung in Sicht

Bis zum heutigen Tag läuft alles so positiv, dass ich langsam aber sicher meinen inneren Frieden wiederfinde

Dann ist da ohne Vorwarnung dieses eine Lied

Ich bekomme Herzrasen

Mir bleibt die Luft weg

Mein ganzer Körper spannt sich an

Meine Vergangenheit läuft wie bei einem Film in meinem Kopf ab und ich bin machtlos

Immer und immer wieder

Kategorien
Allgemein

Vertrauen 2.0

Vertrauen 2.0

Physiotherapeuten, Assistenz, Kollegen, Bewohner, Nachbarn und externe „Kollegen“ auf der Arbeit

Vertrauen bedeutet Mut

Für mich oft schwierig einzuschätzen wie viel Meinung richtig ist und Mitgefühl entsprechend zu dosieren

Jeder vertraut auf seine Art und Weise

Der eine mehr, der andere weniger

Manche nur teilweise und dosiert

Manche teilen ihr halbes Leben bewusst oder unbewusst

Einige fordern grenzenloses Verständnis andere wollen einfach loswerden, sei es um den inneren Frieden wieder herzustellen, oder weil das Mitteilungbedürfnis gerade so groß ist

Gerade kranke Bewohner halten oft nur Blickkontakt, weil sonst nichts mehr geht

Was darin zu sehen ist kann man nicht in Worte fassen

Sich da an die Coronaabhängigen Abstandsregeln zu halten für mich nicht mehr möglich nach der 2. Impfung

Kategorien
Allgemein

In diesen Zeiten

In diesen Zeiten

Körperliche Nähe seit über einem Jahr verboten

Es sind inzwischen die kleinen Gesten und andere Arten von Berührung die wichtig geworden sind und eine andere Bedeutung bekommen haben

Seelische Nähe umso wichtiger

Liebevolle Gespräche mit emphatischen Menschen schaffen Sicherheit und Rückhalt der gerade so wichtig ist

Tiefsinnige Gespräche mit Menschen keine Seltenheit mehr aber noch immer ist es oft schwierig anzunehmen was da gesagt wird

Kategorien
Allgemein

Glück

Glück

Ein: „schön, dass du dich kümmerst/sie sich kümmern meiner „Sorgenkinder“ „

Ein: „schön, dass sie mich nicht allein mit mir lassen“

Die kleine Hundeschnauze die mich alle 2 Wochen morgens unsanft weckt

Die Tasse Kaffee am Bett

Der ausgedehnte Spaziergang in der Sonne

Die kleine Kugel Ferrero Rocher nach einem beschissenen Tag

Kategorien
Allgemein

Blogparade: Ungebetener Wortgast

Immer wenn du sagst:

Das kannst du nicht

Was kannst du eigentlich?

Das ist doch behindert

Ich kann heute nicht kommen

Da musst du jetzt wohl durch

Jeder hat sein Päckchen zu tragen

Ungebetene Wortgäste zu fast jeder Gelegenheit

Viele machen sich gar keine Gedanken darum wie manches Wort bei uns ankommt während es andere gar nicht interessiert wie wir uns dabei fühlen

Viele fühlen sich schuldig, wenn sie verstehen

Manchmal kann ich nicht in Worte fassen, was das gesagte mit mir macht

Manches ist „doch nur Spaß“